Groß angelegte Übung auf dem Flugplatz Leeuwarden

Am Donnerstag, den 21. März 2019, war der Militärflugplatz Leeuwarden der Ort für eine groß angelegte multidisziplinäre Übung, bei der XVR On Scene aktiv eingesetzt wurde. Während der Übung waren Vertreter der Feuerwehr, der Polizei, von GHOR und der niederländischen Luftwaffe anwesend, um die gegenseitige Zusammenarbeit und Abstimmung zu trainieren.

Im Vorfallszenario war ein Hercules-Flugzeug aufgrund von Triebwerksproblemen von der Start- und Landebahn geraten. Das Flugzeug flog in zwei Häuser, die sich in einer Linie mit der Start- und Landebahn befanden. Es befinden sich 9 Personen an Bord des Hercules-Flugzeugs. Der Unfall verursachte zwei Brände, einen in der unmittelbaren Nähe des Rumpfes des Flugzeugs, der sich in der Nähe eines Hauses befindet, und einen in einem Wohnhaus, auf dem ein Teil des Flügels landete.


Ziel der Übung war es, die gegenseitige Zusammenarbeit der verschiedenen Disziplinen zu fördern. XVR On Scene wurde für die Darstellung des Vorfalls verwendet. Um die Visualisierung so genau und realistisch wie möglich zu gestalten, hat Paul Dragstra (Firefighter Air Base Leeuwarden und XVR Betreiber) die Umgebung des Szenarios von Grund auf neu aufgebaut. 

Dragstra: "Ich habe die lokale Situation in XVR komplett nachgebaut. Ich habe mir die Situation in Google Maps angesehen. Für die Teilnehmer ist es viel realistischer, weil sie die Umgebung wirklich erkennen. Insgesamt nahmen mehr als zwanzig Teilnehmer an der Übung teil, die mindestens alle zwei Jahre stattfinden muss.

Übersicht