Cookie-Benutzereinstellungen
EinstellungenZustimmen

XVR-Gemeinschaft breitet sich noch weiter aus

Das Virtual-Reality-Training hat Rettungsdiensten auf der ganzen Welt die Möglichkeit gegeben, auch bei den Herausforderungen einer Pandemie weiter zu trainieren. Das Üben von sozialer Distanz und das Arbeiten von zu Hause aus sind mit einem Gamepad oder Joystick in der Hand während des Sitzens am Schreibtisch leicht zu bewerkstelligen. Bisher ist XVR Simulation wie geplant weitergewachsen, in einigen Bereichen hat sich das Wachstum sogar erhöht! Mehrere neue Benutzer haben sich kürzlich der Community angeschlossen.

Dieses Mal begrüßen wir neue Anwender aus verschiedenen Bereichen. 

Feuerwehr Sektor

Aus dem Vereinigten Königreich begrüßen wir die West Yorkshire FRS und die Herfordshire FRS zur bereits sehr großen UK Community. Und wir freuen uns, den Bermuda Fire and Rescue Service - ganz weit weg im Atlantik - in unserer globalen Benutzergruppe willkommen zu heißen (eine ungewöhnlich große Gruppe von XVR-Kollegen hat sich bereits freiwillig bereit erklärt, dem Bermuda FRS einen zweiwöchigen, praxisnahen Kurs zu bieten).

Medizinischer Sektor

In der Tschechischen Republik hat sich die bereits große Gruppe von Ambulanzdiensten, die XVR verwendet, gerade um Ústí nad Labem EMS erweitert. Aus China begrüßen wir das Chinese Center for Disease Control and Prevention.

Industrieller Sektor

Drei neue Anwender aus dem industriellen Bereich kommen aus der ganzen Welt zu uns. Wir begrüßen Sinopec Zhongyuan Oilfield aus China, Esgryma Consulting Group aus Kolumbien und Industrial Risk and Safety Solutions aus Österreich als Mitglieder der XVR Anwendergruppe.

Bildungssektor

Und schließlich kommt aus Deutschland das Institut für Rettungswesen, Notfall- und Katastrophenmanagement der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt zu uns.

Klicken Sie hier, um eine Übersicht aller neuen Anwender anzuzeigen.

Übersicht